Login

Login


Am Wochenende 24./25.09. geht es für den Enduro One Tross zum Ochsenkopf ins Fichtelgebirge. Bereits vor acht Jahren war die E1 Serie zum ersten Mal in Warmensteinach am „OKO“ zu Gast. Am kommenden Rennwochenende wird einmal mehr der Bikepark mit allen dazugehörigen Hängen und Trails Austragungsort sein. Rennleiter Peter Hanke vom Bullheadhouse am Ochsenkopf hat zusammen mit seinem Team insgesamt sechs abwechslungsreiche Endurostages vorbereitet. Zusätzlich gibt es wie immer eine Wild Child – und eine E-Bike Spezialstage, die bereits am Rennsamstag befahren werden. Eine rappelvolle Starterliste verspricht jetzt bereits tolle Rennen in den einzelnen Klassen, denn mit knapp 600 genannten Sportlern sieht es ganz nach einem Rekordstarterfeld am Ochsenkopf aus.

e117 oko richter


In der E1 Proklasse sind mit Fabian Heim (RSG Olympiapark München) und Leon Aures (Team Herobikes / RSC Neukirchen) zwei der drei Topfahrer vom ersten Rennen in Rossbach am Start. Sieger Heim, der 2018 Gesamtsieger der E1 Serie war, geht somit als Favorit ins Rennen.


In der E1 E-Bike Klasse sind mit Christian Herzberg (ZWEIRADMEISTER Trael Racing), Chris Rothenbach (Team Herobikes) und Tom Pölderl (ZWEIRADMEISTER Träl Racing) die Top drei aus Rossbach in der Starterliste. Hier dürfte die Tagesform über den Sieg entscheiden.


Bei den E1 Woman ist Rossbach Siegerin Michaela Meßmaker (Happy Trail Friends e.V.) wieder am Start. Da die Zweitplatzierte Lotta Weinmann derzeit verletzt pausieren muss, könnte die junge Nachwuchsfahrerin Silja Geck für eine Überraschung sorgen. Die Newcomerin, die gerade erst in Canada beim EWS 80 Lauf aufs Treppchen gefahren ist, dürfte am „OKO“ bei der Pokalverteilung auf jeden Fall ein Wörtchen mitreden.

BABOONS

BABOONS

KONTAKT


Kontakt

Maciag Offroad

OFFIZIELLE ZEITNAHME

sport ident

Enduro One Series Partner

Maciag - Mountainbike Bekleidung Motorex Ortema M1 Sporttechnik Mountainbike Rider Mag Racingskillz