Login

Login


6D Helmets, unser offizieller Sponsor, dessen Logo unter anderem auf allen Startnummern präsent ist, hat kürzlich den hochdotierten Hauptpreis der Head Health Challenge III gewonnen. Wir freuen uns mit dem gesamten Team über diese besondere Auszeichnung und sind sehr stolz, 6D als starken Partner an der Seite zu haben.

6d helmets logo small

BREA, Kalifornien - 6. September 2017  

6D Helme und Dynamic Research wurden mit dem mit 500.000 US-Dollar dotierten Hauptpreis der Head Health Challenge III für ihre Arbeit mit der patentierten Omni-Directional Suspension (ODS)-Technologie ausgezeichnet.  

"Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern Dynamic Research Inc. zu den Gewinnern der Head Health Challenge III gekürt wurden", sagte Bob Weber, CEO und Mitbegründer von 6D Helmets LLC. "Gemeinsam haben wir die Omni-Directional Suspension für den Einsatz in Multi-Impact Helmen weiterentwickelt. Diese Auszeichnung ermöglicht es uns, unser System für zukünftige Helmanwendungen weiter zu optimieren."

Unterstützt durch das amerikanische National Institute of Standards and Technology (NIST) des US-Handelsministeriums, die National Football League und Under Armour ist es die Aufgabe der Head Health Challenge III, die Forschung, das Design und die Weiterentwicklung moderner Materialien zur besseren Aufnahme oder Minderung von Kräften in Helmen, Pads und anderen Produkten zu unterstützen.
 
Die Head Health Challenge III startete Anfang 2015. Es nahmen mehr als 125 verschiede Unternehmen und akademischen Institutionen teil. Eine unabhängige Expertenjury wählte die beiden Finalisten als Gewinner von je 250.000 Dollar.

Die Omni-Directional Suspension Technologie wurde ursprünglich von 6D ab 2011 entwickelt und ab 2013 im Fahrrad- und Motorradhelmlinien  verkauft. Während der Head Health Challenge nutzten 6D und Dynamic Research fortschrittliche Computermodellierung, Finite-Elemente-Analyse und eine Reihe interaktiver Verbesserungen, um ein neues Derivat der ODS-Technologie von 6D mit einer ungewöhnlichen geometrischen Struktur zu entwickeln. Die Jury entschied sich für die neuen Multi-Impact-Materialsysteme aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit, ihrer kommerziellen Einsatzmöglichkeiten und ihres neuartigen Designs.  

"Die Herausforderung bestand darin, Materialtests und Analysen durchzuführen, die das Potenzial unserer ODS-Technologie weiter erschlossen", sagte Robert Reisinger, Director of Engineering und Mitbegründer von 6D Helme. "Im Laufe des Wettbewerbs haben wir ein besseres Verständnis seiner Fähigkeiten gewonnen, indem wir die lineare und die Rotationskräfte individuell aufeinander abgestimmt haben. Einige dieser neuen Funktionen werden bereits in unseren neuesten Produktangeboten unterstützt."

Während der Testphase des ODS  entwickelte 6D eine effizientere und leichtere Version für den Einsatz bei Fahrradhelmen. Das Unternehmen setzte das neue Design dann auch umgehend in seinem Produkt-1T EVO Trail ein, der seit März dieses Jahres über sein Netz von Fachhandelspartnern und Fachhandelspartnern erhältlich ist.

"Ich möchte der NFL, GE, Under Armour und NIST dafür danken, dass sie diese Challenge gesponsert und die Forschung vorangetrieben haben ", so Weber abschließend. Die finanziellen Mittel werden es uns und der gesamten Branche ermöglichen, die Helmperformance und den Kopfschutz zu verbessern.

Weitere Informationen über 6D Helme sowie andere 6D Produkte, finden Sie unter 6dhelmets.com.

6d headhealthchallengeIIIbadge

BABOONS

BABOONS

KENDA Hellkat

KONTAKT


Kontakt

OFFIZIELLE ZEITNAHME

sport ident

Kenda Motorex Ortema 6d mtb newsemtb newsSportIdent